Herr Lehmann

Schauspiel

Herr Lehmann

nach dem gleichnamigen Roman von Sven Regener

West-Berlin 89. Der ambitionslose Barkeeper Frank Lehmann trinkt und labert sich selbstzufrieden durch`s Kreuzberger Nachtleben. Doch kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag ändert sich plötzlich alles: Er verliebt sich unglücklich in die „schöne Köchin“  Katrin und seine Eltern aus Bremen kommen überraschend zu Besuch, während sein bester Freund Karl sich unaufhaltsam zwischen Kneipe, Kunst und Koks verliert. Und dann öffnet sich auch noch die Mauer… Wir holen die tragikomische Odyssee des Anti-Helden Herr Lehmann ins Schnürschuh Theater. Mit viel Musik, trockenem Bar-Humor und echtem Berliner, äh, Bremer Bier!

„Diese rundum erfreuliche Aufführung zeigt: Jeder will in dem schwankenden Koordinatensystem irgendwie seinen Punkt machen; abseits vom bürgerlichen Spießertum oder allgemeiner geistiger Bräsigkeit. (…) Sehr schön.“ (Sven Garbade, Weser-Kurier)

„Tramsen hat die Geschichte mit viel Drive und präzisem Timing in einem raffiniert minimalistischen Bühnenbild inszeniert. (…) Ein vergnüglicher Abend nicht ohne Tiefe.“ (Rolf Stein, Syker Kreiszeitung)

„Das fünfköpfige Ensemble stellt kontinuierlich ein bemerkenswertes Timing unter Beweis (…). Der Protagonist ist sympathisch genug, um sich mit ihm zu wundern, aber gleichzeitig auch so eigenartig, dass über ihn gelacht werden kann. Unterm Strich bietet „Herr Lehmann“ 100 Minuten gute Unterhaltung und jede Menge Witz.“ (Sonja Niemann, Weser-Report)

Regie: Helge Tramsen
Es spielen: Pascal Makowka, Lena Kluger, Mathias Hilbig, Holger Spengler, Ulrike Knospe

Termine & Preise

Fr.  08.12.17 | 19.30 Uhr
Fr.  15.12.17 | 19.30 Uhr

Sa. 13.01.18 | 19.30 Uhr
Fr.  02.02.18 | 19.30 Uhr
Sa. 24.02.18 | 19.30 Uhr

Abendvorstellungen: 24,- € / 16,- € erm.

Galerie

© Böttcher + Tiensch, Lukas Narbut

Rechtlicher Hinweis
Das in diesem Bereich angebotene Bildmaterial darf unter Angabe des jeweiligen Photografen für Pressezwecke zur Vorberichterstattung sowie im Rahmen der aktuellen Berichterstattung über unsere Produktionen honorarfrei verwendet werden. Jegliche kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Mit entsprechenden Anfragen wenden Sie sich bitte an uns: presse@schnuerschuh-theater.de